Ansteckung / Auslöser

Die Infektion findet sehr häufig  bereits im Kindesalter zwischen dem ersten und sechsten Lebensjahr statt. Nach einer Infektion wandern die Herpesviren über Nervenbahnen zu nahe gelegenen Nervenknoten.

Haben sich die Viren erst einmal in einen Körper eingenistet, verbleiben Sie dort lebenslang. Die Infektion kann jederzeit aufflammen - und die lästigen und schmerzhaften Bläschen an den Lippen auslösen.

Häufig zeigen sich die typischen Symptome einer Herpesinfektion durch eine geschwächte Immunabwehr – welche die Viren an die Hautoberfläche bringen kann.


Auslöser für eine geschwächte Immunabwehr kann eine Krankheit sein, aber auch folgende Anlässe können ein Aufflammen der Infektion auslösen:

  • Starke seelische Anspannung
  • Fieber
  • Menstruation
  • Sonnenlicht
  • Starkes Ekelgefühl

Achtung: Die Flüssigkeit der offenen Lippenbläschen enthält zahllose Herpesviren, die Beispielsweise beim Küssen weitergegeben werden können.